Nachbarschaftswochenende 24.-26. Mai 2019

„Wochenende der Nachbarschaft in Bingen“ – Wer macht mit? 

Freitag, den 24. Mai 2019 deutschlandweit der „Tag der Nachbarschaft“
Nachbarschaftstage 24. - 26. Mai 2019 in Bingen

Dieses Wochenende für die nachhaltige Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenlebens in Bingen zu nutzen, war die Idee der Initiative „Lebendige Nachbarschaft“. 

Verknüpfung des Nachbarschaftstages mit der 72-Stunden-Aktion des BdKJ

Verbunden mit der 72-Stunden-Aktion werden Schülerinnen der Hildegardisschule mit aktiv sein und die Nachbarschaftsaktionen vor Ort tatkräftig unterstützen. Nachbarschafts-, Straßen- und Begegnungsfeste sind ebenso denkbar wie Ausflüge oder Tage der offenen Tür, Aktionen von Einrichtungen und Vereinen genauso wie von engagierten Bürgern. Sinn des Tages ist es, das Miteinander in den Straßenzügen und Stadtteilen nachhaltig zu fördern. Die Zusammenarbeit der beiden Aktionen und die Ausweitung des Nachbarschaftstages auf das gesamte Wochenende hat viele Synergien:

- Es steht für die einzelnen Projekte mehr Zeit zur Verfügung
- Dadurch werden mehr Aktionen möglich, mehr Ideen können umgesetzt werden
- Mehr Potential und mehr Engagement kann für die verschiedenen Projekte eingebracht werden
- und damit können wir mit den verschiedenen Projekten und Aktionen eine breite Wirkung für dass Anliegen einer "Lebendigen Nachbarschaft" 

Erstes Vorbereitungstreffen für "Lebendige Nachbarschaft"

Bei einem ersten Vorbereitungstreffen wurden erste Ideen zusammengebracht und auch gemeinsame Strategien zur bewerbung des Nachbarschaftswochenendes und der einzelnen Aktionen diskutiert.

Akteure beim Binger Nachbarschaftstag

  • aktive Nachbarn/ Privatpersonen mit Flohmarkt
  • Künstlerin mit Tonwerkstatt
  • die Gruppe "Integration aktiv" des Caritaszentrums St. Elisabeth
  • Seniorenzentrum Stift St. Martin mit dem Treff im Stift
  • Vereine und Organisationen vor Ort wie der Stadtteiltreff Büdesheim 
  • Initiativen wie das Repair-Café
  • Pfarrgemeinden wie die BrunnenGemeinde Dietersheim
  • die Binger Ehrenamtsbörse mit dem Ehrenamtsbeauftragter der Stadt und dem Quartiersbüro des Treffs als Koordniationsstelle für das Nachbarschaftswochenende in Bingen

Gemeinsam mit den bereits Aktiven können auch weitere Interessierte mit aktiv werden und zu den weiteren Planungen dazustoßen.

Nächstes Vorbereitungstreffen Mittwoch, 24. April 2019 um 18 Uhr im Stadtteiltreff Büdesheim

Das nächste Treffen zur gemeinsamen Vorbereitung des Nachbarschaftstags und seiner vielfältigen Aktionen in ganz Bingen findet am Mittwoch, den 24. April 2019 im Stadtteiltreff Büdesheim in der Osterbergstraße 30 statt. Alle Interessierten, Jung und Alt, Vereine udn Organisationen wie Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine lebendige Nachbarschaft in den Quartieren und Stadtteilen einsetzen möchten, sind herzlich dazu eingeladen, sich bei diesem Netzwerktreffen einzubringen und diesen Tag „in Bingen für Bingen“ aktiv mitzugestalten und kleinere wie größere Aktionen in den Ortsteilen zu planen.

Die bisherigen Projektideen für diesen Tag können miteinander ausgetauscht werden, Neue könnten noch entstehen. Jeder kann an seinem Wohnort eine eigene Initiative starten und Ideen entwickeln, wie Nachbarn an diesem Aktionstag zusammenkommen und sich begegnen können. 

Weitere Vorbereitungstreffen 

Mittwoch, den 22. Mai 2019 um 18 Uhr  im Treff im Stift – letzte Absprachen der Akteure  

Vielfalt der Aktionen - gemeinsame Initiative 

Die verschiedenen Aktionen sollen sich in einem gemeinsamen Erscheinungsbild wiederfinden und zu einem gemeinsamen Programm zusammengefügt werden. Diese sollen auf einer virtuellen Karte sichtbar werden, damit Nachbarn die Möglichkeit haben, zu sehen, was in der Nachbarschaft los ist und aktiv teilnehmen können.Alle Aktionen können dabei auf https://www.tagdernachbarn.de/mitmachen/fest - eingetragen werden.

Einen Überblick über die Vielfalt nachbarschaftlichen Lebens in Bingen erhalten Sie über https://www.tagdernachbarn.de/bingen-am-rhein

Bitte helfen Sie auch mit, für den Tag der Nachbarschaft in Ihre Wohnumfeld zu werben. Geben Sie gern auch die Einladung zum Vorbereitungstreffen an Interessierte weiter. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ideen sind gefragt - Aktionen vor Ort gestalten

Kleine und große Aktionen könnten dabei der Begegnung und dem Kennenlernen dienen und nachbarschaftliche Kontakte beleben. Stammtische können sich in den Wirtschaften der Ortsteile treffen, Flohmärkte könnten zum Bummeln einladen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn Begegnung geschieht auf vielfältige Weise. Straßenfeste könnten ebenfalls der Geselligkeit dienen, Begegnungsorte ihre Türen an diesem Tag bewusst öffnen. Das ist möglicherweise auch eine gute Chance für die christlichen Gemeinden, die Wohlfahrtsverbände und Quartiersprojekte in ganz Bingen, sich unkompliziert in das Binger Gemeinwesen einzubringen.

Bewußtsein schaffen für das Thema Nachbarschaft

„An diesem Tag können vielfältige Aktionen von Nachbarn für Nachbarn das Bewusstsein für die Bedeutung lebendiger Nachbarschaft für alle Generationen zu schärfen.“ Das erhoffen sich die Verantwortlichen für die Ehrenamtsbörse Stefan Bastiné, Andrea Nichell-Karsch und Wolfgang Siebner gemeinsam von dem Aktionstag. Gelingende Nachbarschaften tragen dazu bei, Einsamkeit zu überwinden, Familien zu unterstützen, Neuzugezogene und Geflüchtete in das Gemeinwesen einzubinden und alten Menschen ein langes Verbleiben in der eigenen Wohnung zu ermöglichen. Nachbarschaft beginne ganz konkret beim gegenseitigen Grüßen, der unspektakulären Frage „Wie geht es Dir?“ über den Gartenzaun hinweg sowie bei gemeinsamen Unternehmungen. Denn Freundschaften und Unterstützungsnetzwerke erhalten durch wechselseitige Aufmerksamkeit und Wertschätzung eine gute Grundlage, um entstehen du wachsen zu können.

Akteure beim Binger Nachbarschaftstag

• aktive Nachbarn/ Privatpersonen
• Künstler und Kulturtreibende
• Vereine und Organisationen (Caritaszentrum, ZWO ZWO Bingerbrück, Volkshochschule, Treff im Stift)
• Pfarrgemeinden (Kapuze/ Freie evangelische Gemeinde, Brunnengemeinde Dietersheim, Christusgemeinde Büdesheim, Basilikapfarrei)
• Stadtplanung und Quartiersmanagement Bingerbrück
• Binger Ehrenamtsbörse
• Ehrenamtsbeauftragter der Stadt
• Treff im Stift

Seien auch Sie mit dabei! - So können Sie sich beteiligen

Bei Fragen zum Aktionstag oder auch für Kontakte bzgl. Mitstreitern im Ortsteil sind wir gern Ihre zentrale Anlaufstelle in Bingen für die Initiative „lebendige Nachbarschaft in Bingen“

Andrea Nichell-Karsch, Quartiersbüro des Treff im Stift
unter: a.nichell-karsch@st-martin-bingen.de

Material zum Nachbarschaftswochenende

Plakat eigene Aktion: Dieses Plakat hat das gemeinsame Erscheinungsbild und ein Freifeld für die eigeen Aktion vor Ort.

Handzettel: Dies sind die Handzettel mit Freifeld für den Druck in A5 zum Einwerfen bei Nachbarn

Flyer informiert Sie über die Idee udn die Umsetzung des Nachbarschaftswochenendes in Bingen.

Plakat Gesamtaktion: stellt die Aktion für Bingen dar - ohne konkrete Aktionen vor Ort

Plakat Aktionen in Bingen enthält die geplanten Veranstaltungen in Bingen

Fest bei nebenan.de eintragen oder beim Quartiersbüro melden

Sie können direkt Ihr Fest eintragen auf der Nachbarschaftsplattform nebenan.de unter: https://www.tagdernachbarn.de/mitmachen/fest-eintragen/

oder

Sie geben die Informationen zu Ihrem Fest ans Quartiersbüro und wir melden Sie bei nebenen.de an

Informationen zum Fest, die dabei notwendig sind:

  • Name der Veranstaltung, Aktion, … Kaffeetrinken
  • Ort und Zeit bei … um …
  • Beschreibung Kaffeetrinken und Kuchen zum Mitbingen
  • Kontaktperson mit Mail